header banner
Default

Der EuGH legt strenge Anforderungen an die Schufa fest


Table of Contents

    Europas oberster Gerichtshof setzt dem automatischen Urteil über die Bonität von Verbrauchern Grenzen.

    Die Schufa ist bekanntlich im Prognosewesen unterwegs, aber um das Urteil aus Luxemburg vorherzusehen, musste man wirklich kein Experte für die Zukunft sein. Das Gutachten des Generalanwalts, vor allem aber der durchgängig strikte Kurs des Europäischen Gerichtshofs im Datenschutz legten nahe, dass es eng werden dürfte für die Auskunftei mit ihrem Datenschatz von 68 Millionen Bürgern. So ist es nun auch gekommen, das Urteil ist äußerst streng ausgefallen, oder sehr datenschutzfreundlich, wenn man auf die andere Seite blickt. Noch ist nicht das allerletzte Wort gesprochen, zunächst muss ein Verwaltungsgericht die Vorgaben des EuGH umsetzen, danach wird vermutlich der Gesetzgeber ausloten, ob für das Geschäftsmodell der Schufa eine neue Rechtsgrundlage geschaffen werden kann. Aber schon jetzt ist klar, dass das Urteil einen tiefen Einschnitt für das Geschäft mit den Bonitätsprognosen bedeutet.

    Sources


    Article information

    Author: Tyler Evans

    Last Updated: 1704041521

    Views: 797

    Rating: 4.7 / 5 (78 voted)

    Reviews: 97% of readers found this page helpful

    Author information

    Name: Tyler Evans

    Birthday: 1990-01-03

    Address: 53331 Lori Forge Suite 161, Marshton, CT 79175

    Phone: +4398599510240812

    Job: Article Writer

    Hobby: Survival Skills, Origami, Bird Watching, Coffee Roasting, Juggling, Singing, Crochet

    Introduction: My name is Tyler Evans, I am a steadfast, rare, variegated, intrepid, multicolored, welcoming, valuable person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.